„Nationalismus ist Giftpilz des Landes“

„Nationalismus ist Giftpilz des Landes“
Warendorf (ate) - Weniger Gläubige, Priestermangel, Abbau von Pfarreien bei gleichzeitig hoher Präsenz im gesellschaftlichen Leben als Träger von Krankenhäusern, Kindergärten, Schulen - die katholische Kirche ist seit Jahren mit massiven gesellschaftlichen Veränderungen konfrontiert.